ORS Service GmbH

Muthgasse 36

1190 Wien

T +43 1 890 6666

F +43 1 890 6666 950

 

info@orsservice.at

www.orsservice.at

 

FN 364668 b

Handelsgericht Wien

 

Die ORS ist Partnerin des ICMPD:

Die ORS ist mehrfach zertifiziert:

Quarantäne in Bergheim

Vergangene Woche wurde der erste Asylwerber in ORS-Betreuung positiv auf den Corona-Virus getestet. In der Folge wurde die gesamte Betreuungsstelle in Bergheim von der Bezirkshauptmannschaft unter Quarantäne gestellt. Das wichtigste zuerst: Dem betroffenen Mann geht es den Umständen entsprechend gut!

 

Seit Ende Dezember ist der Betroffene bereits in unserer Betreuung und hat sich definitiv nicht auf der Flucht oder in seiner Heimat angesteckt. Dazu ist die Inkubationszeit zu kurz und er hätte schon viel früher Symptome bekommen. Er wurde isoliert und steht damit unter Quarantäne. Nach dem anfänglichen Fieber ist er seit Tagen fieberfrei und fühlt sich „gut“.

Sein unmittelbares Umfeld in der Unterkunft - wurde ebenfalls innerhalb der Quarantäne zusätzlich isoliert.


Wie ändert sich der Flüchtlingsalltag unter Corona-Vid

Für unsere MitarbeiterInnen bedeutet diese Situation natürlich eine enorme Belastung! Sie müssen sicherstellen, dass die AsylwerberInnen den vorgeschriebenen Mindestabstand von 1,5m zueinander einhalten. Dafür wurde die Essensausgabe im Speisesaal auf mehrere Stunden erweitert, damit in kleineren Gruppen gegessen werden kann.

Weil den Bewohnern das Verlassen des Hauses verboten ist, mussten Müllsammelstellen im Erdgeschoss errichtet und neue Raucherzonen eingerichtet werden. Auch hier müssen unsere MitarbeiterInnen ständig kontrollieren, dass der Abstand eingehalten wird. Als besonders aufwändig erweist sich aber das Fiebermessen. Zwei Mal muss aufgrund der behördlichen Auflagen jeder/m BewohnerIn die Temperatur gemessen werden. Am Wichtigsten jedoch sind die Gespräche mit jeder/m einzelnen BewohnerIn. Nur dadurch lässt sich die Angst besiegen, die sich verständlicherweise in der Unterkunft ausgebreitet hat. 

 

Wir bedanken uns nicht nur bei unseren MitarbeiterInnen in Bergheim, sondern bei allen in ganz Österreich dafür, dass sie mit ganzem Herzblut nach wie vor für jene da sind, die ohne sie vergessen werden würden!