ORS Service GmbH

Muthgasse 36

1190 Wien

T +43 1 890 6666

F +43 1 890 6666 950

 

info@orsservice.at

www.orsservice.at

 

FN 364668 b

Handelsgericht Wien

Die ORS Service GmbH

betreut im Auftrag der Republik Österreich seit 2012 alle Asylsuchenden, die sich in Bundesbetreuung befinden. Darüber hinaus betreiben wir auch einzelne Betreuungseinrichtungen im Auftrag verschiedener Bundesländer.  

 

Wir garantieren zuverlässige, qualitativ höchstwertige, zugleich effiziente und zertifizierte Betreuung der uns anvertrauten Asylsuchenden und setzen dafür über 600 MitarbeiterInnen in den Bereichen Sozialarbeit, psychologische und medizinische Betreuung, Gastronomie, Facility Management und Weiterbildung ein.   

 

Als wirtschaftlich orientiertes Unternehmen garantieren wir nicht nur politische und religiöse Neutralität, sondern natürlich auch höchste Effizienz in der Verwendung öffentlicher Mittel. Deshalb bieten wir bestimmte Tätigkeitsfelder wie z.B. die Rechtsberatung der Asylsuchenden nicht an, um Interessenskonflikte mit unserem Auftraggeber, der Republik Österreich, von Anfang an auszuschließen.  

 

Aus unserem Betreuungsalltag:

Ostern in der SBS Graz-Andritz

Graz-Andritz, 01.04.2018

Während der Karwoche wurden einige Betreuungsaktivitäten dem Osterfest bzw. Osterbräuchen gewidmet. Den Kleinen wurde kindgerecht näher gebracht, warum und wie Ostern in Österreich gefeiert wird. Beinahe täglich wurde gemalt und gebastelt (Osterhasen, Ostereier, Osterneste etc.) und anschließend das Haus dekoriert. Die Begeisterung der Kinder war ansteckend!

 

Am Ostersonntag trafen sich die erwachsenen BewohnerInnen bei Kaffee und Kuchen, um mehr über Ostern zu erfahren. Nachdem beliebte Osterbräuche vorgestellt wurden, fand ein reger Austausch darüber statt, inwieweit sich von anderen Religionen und Kulturen geprägte frühjährliche Feste und Bräuche von Ostern unterscheiden, aber auch ähneln.

 

Das Fest erreichte aus Sicht der Kinder einen süßen Höhepunkt: Die selbstgebastelten Osternester wurden mit schokoladenen Ostergrüßen befüllt und versteckt: Aufgeregt  wurde das Haus nach den köstlichen Schätzen durchsucht, und auch wenn einiges an Gespür und Kondition nötig war, wurden schließlich alle fündig!

Ostern in der BS Steiermark

Steinhaus am Semmering, 01.04.2018

Auch heuer wurde in der Betreuungsstelle Steiermark-Steinhaus eine Osterfeier veranstaltet. Traditionell begann diese mit dem Ostereiersuchen für die Kinder. Anschließend wurde den KlientInnen die Bedeutung des Osterhasen und der Ostereier näher gebracht. In gemütlicher Atmosphäre, bei einer kleinen Osterjause und regem Austausch über verschiedene Osterbräuche und Traditionen, verbrachten alle gemeinsam einen wunderschönen Tag.

Ein Dank geht an alle KlientInnen und MitarbeiterInnen, da dieses Fest nur durch ihre tatkräftige Unterstützung stattfinden konnte!

Besuch im Kaspertheater

Ohlsdorf, 30.03.2018

Der „KIDO“ Kinderdonnerstag im SEP begeisterte nicht nur die Kinder, sondern auch die Erwachsenen der BS Ohlsdorf.

 

Die ORF-Kult Puppenspieltruppe „Kasperl & Co“ sorgte für glänzende Kinderaugen und brachte mit viel Witz alle zum Lachen.

 

Natürlich ließen sich die AsylwerberInnen eine Fotosession mit dem Hauptdarsteller nicht entgehen!


Ostern in Thalham

Thalham, 29.03.2018

Im Speisesaal der Betreuungsstelle Thalham stellten die Männer die Tische zu einer großen Tafel zusammen. Die Frauen dekorierten anschließend die Tische. Die Küche versorgte alle Asylwerber mit Leckereien. Für die Kinder gab es von der Firma ORS kleine Osternester.

 

Zu Beginn der Veranstaltung gab es einen Vortrag über Ostern. Ostern das pascha oder pessach Fest ist das Fest der Auferstehung Jesu Christus am dritten Tage seines Todes. Es ist das größte Fest im christlichen Kalender nach der 40 tägigen Fastenzeit. Im Osterfeuer wird symbolisch alles Undienliche wie Ängste, Zorn, schlechte Erinnerungen verbrannt. Ostern ist das Fest des Neubeginns. Als Symbol dient dazu das Osterei. Der Brauchtum des Ostereierbeckens wird erklärt.

 

Die AsylwerberInnen aus unterschiedlichen Ländern mit unterschiedlichen Religionen wird die Parallelität zu anderen Brauchtümer wie Ramadan oder dem Nouruzfest vermittelt. Die Einheit aller Menschen wird dabei betont. Wichtig sei es allen Menschen immer auf Augenhöhe und respektvoll zu begegnen. Anschließend wird mit musikalischer Unterstützung dem ganzen Schwung gegeben.

 

Die AsylwerberInnen feiern gemeinsam mit ORS Mitarbeitern ein ausgelassenes Fest. Ein großer Dank wird allen ausgesprochen, denn ohne der Mitarbeit der Asylwerber wäre dieses Fest nicht möglich.

Persisches Neujahr - Nouruz

Thalham, 20.03.2018

Das "Fest des Frühlings" - Mehr als 300 Millionen Menschen weltweit feiern dieses Fest. Auch in der BS Thalham trafen sich alle AsylwerberInnenen unterschiedlicher Kulturen und Religionen in der Festhalle, um bei Musik und Leckereien gemeinsam zu feiern.

 

Die Bedeutung des Neujahres wird erklärt: Das Fest der Erneuerung, Fest der Freundschaft, des Friedens und der Hoffnung. Altes, undienliches wird dabei symbolisch im Feuer, welches „Tschahar Schanbe Suri“ genannt wird, verbrannt.

 

Um einander eine kleine Freude zu bereiten wurden Papier-Smileys mit positiven Wünschen, Grüßen oder aufmunternden Worten beschriftet. Als Zeichen des Friedens und der Freundschaft wurden die Präsents anschießend an einander verschenkt.

 

Wunsch ist auch, dass der Frieden weit über diese Einrichtung hinaus verbreitet wird!

Kulinarischer Wettbewerb - ORS Kocholympiade

Thalham, 09.03.2018

Mit viel Freude und Engagement haben unsere KüchenleiterInnen und OrganisatorInnen sich auf die Olympiade vorbereitet. Beginnend bei der Erstellung und Auswahl von Rezepten, bis hin zur praktischen Vorbereitung der Speisen beim Finale und Umsetzung des Konzepts und vielem mehr. 

 

Die Juroren hatten das Vergnügen die leckeren Gerichte zu probieren, und anschließend den/die SiegerIn zu küren. Unter den Juroren waren Haubenkoch Andreas Döllerer, Mag. Bernhard Pölzl (BM.I), Pater Kofi (Flüchtlingsseelsorger), Betriebsratsvorsitzender Abdolghadir Shor, Birgit Pater, Bahador Vafaei (alle drei ORS). 

 

Das Menü  "Hühnerstreifen mit asiatischen Eiernudeln" des Küchenleiters aus der BS Fieberbrunn bereitete den Juroren die höchste Gaumenfreude - daher wurde Georg Jankovich zum Sieger der ersten ORS Kocholympiade gekürt!   

Wir gratulieren herzlich und freuen uns auf die ORS-Kocholympiade 2019 in Fieberbrunn!

 

"Hui-Pfui Aktion"

Bad Kreuzen, März 2018

Jedes Jahr beteiligt sich das VQ Nord an der jährlichen Landschaftssäuberungsaktion „Hui Pfui“, kurz vor der Osterausstellung, die in der Burg Bad Kreuzen stattfindet. Das VQ Nord bzw. die AsylweberInnen sind absolut engagiert einen sozialen Beitrag zur Marktgemeinde Bad Kreuzen, und somit für unsere Umwelt zu leisten. Danach lässt man die getane Arbeit bei einem gemütlichen Beisammensitzen mit süßen Speisen und Tee ausklingen.

Das Zusammenwirken zwischen VQ Nord, den AsylwerberInnen und der Marktgemeinde Bad Kreuzen basiert auf einer gegenseitig wertschätzenden Basis.

ORS feiert Weltfrauentag

Wien, 08.03.2018

Der internationale Weltfrauentag ist von Bedeutung – auch im Betreuungsprogramm. 

 

Unsere BetreuerInnen haben  gemeinsam mit ihren Klientinnen diesen Tag individuell gestaltet, und die Wichtigkeit des Weltfrauentages durch das Tagesprogramm hervorgehoben.  

Die Gleichberechtigung und Freiheit der Frauen wird  durch diesen besonderer Tag des Dankes mit allen Frauen gefeiert! Der Dank wird an alle Frauen der Gesellschaft appelliert.

St. Georgen im Attergau, 08.03.2018

In der BS Thalham erhielten alle Frauen eine Blume der Aufmerksamkeit.

Die Frauen schrieben ihre Wünsche auf kleine Zettel, welche sie an Luftballone gebunden haben. Alle Frauen gingen gemeinsam nach draußen, nahmen sich bei den Händen und ließen auf "Drei" die Luftballone steigen. Sie klatschten in die Hände, und sagen "Danke"!   

 

Steinhaus am Semmering, 08.03.2018

In der BS Steiermark-Steinhaus wurde der Weltfrauentag in gemütlicher Atmosphäre bei "Speis und Trank", sowie  Musik und Tanz gebührend gewürdigt.  Auch die Kinder hatten Spaß, und eroberten die Tanzfläche. :-)

Die Hintergründe des Weltfrauentages wurden den KlientInnen am 07.03.2018 im Rahmen unseres Angebotes „Werte und Kultur“ näher gebracht.

 

Wertschätzung, Liebe, Optimismus, Frieden und Freude sollen gefühlt und geteilt werden.


Graz-Andritz, 08.03.2018

Von den ORS-Mitarbeiterinnen wurde ein geschichtlicher Rückblick zur Entstehung des Weltfrauentages präsentiert. Im Besonderen wurde die Lage der Rechte der Frauen in Österreich dargestellt. Daraus entwickelte sich ein angeregtes Gespräch über Themen wie beispielsweise Recht auf Bildung, freie Partnerwahl und ein gewaltfreies Miteinander in den verschiedenen Herkunftsländern der teilnehmenden Bewohnerinnen. Im Zuge dessen kam es auch zu sehr berührenden Momenten.

Mondsee, 08.03.2018

Auch in der BS Mondsee wurde ein eindrucksvolles Fest gefeiert. Am Vortag wurden von den Ehemännern der Asylwerberinnen in liebevoller Arbeit Kuchen mit Obst belegt und handgemachte Seifen mit duftenden Ölen 

und zarten Blüten vorbereitet. 

Die kleinen Geschenke und Blumen überreichten die Männer am Frauentag ihren Frauen, fügten noch viele wertschätzende und liebevolle Worte hinzu. Anschließend wurde das Fest von allen AsylwerberInnen gemeinsam bei Kaffee und Kuchen gefeiert. Die Frauen haben den Tag so richtig genossen!

ORS unterstützt Obdachlosenbetreuung

Wien, 01.03.2018

Innenminister Herbert Kickl hat angesichts der klirrenden Kälte angewiesen, Obdachlose im Falle der Überfüllung von Notschlafstellen, in Bundesbetreuungsstellen (für Asylwerber) einzuquartieren. Die ORS Service GmbH unterstützt diese Maßnahme und wird für die, von ihr in den Bundesbetreuungsstellen betreuten Obdachlosen, keinerlei Kosten an die Republik weiter verrechnen.

Spazieren im Schnee

Graz-Andritz, 27.02.2018

Nach dem Mittagessen hat eine Gruppe von unserer BewohnerInnen einen schönen Spaziergang im Wald gemacht. Erwachsene und Kinder haben das winterliche Wetter genossen, miteinander gespielt und gelacht. Des Weiteren wurden Schneemänner gebaut, eine Schneeballschlacht gemacht und, da wir keine Bobs oder Schlitten dabei hatten, auf den Skihosen beziehungsweise Mänteln die Hänge heruntergerutscht. Die schöne Winterlanschaft hat insbesondere die erwachsenen Teilnehmer zu philosophischen Gesprächen über denn Sinn des Lebens etc. inspiriert. ;-)

ORS Großküchen schaffen Qualitätszertifikat!

Wien, 23.02.2018

Wir freuen uns den erfolgreichen Abschluss der Begutachtung aller fünf Betreuungseinrichtungen, die über eine eigene Betriebsküche verfügen, durch ein externes Audit der SGS Austria Controll-Co. Ges.m.b.H. kundzutun.

 

Teil der Überprüfung waren die Dokumentation und Durchführung sämtlicher Hygienekontrollen, die Weiterbildungsinhalte und Schulungsintervalle unserer Mitarbeiter/-innen sowie die praktische Ausführung des vorliegenden HACCP Konzepts. Die Auditergebnisse belegen die hohen Anforderungen unseres HACCP-Konzepts, die hohe Qualität unserer täglichen Arbeit sowie die Gewissenhaftigkeit unseres Küchenpersonals ihr Know-how bezüglich Hygiene tagtäglich umzusetzen.

Kinderfasching

Ohlsdorf, 12.02.2018

Am 12.02.2018 wurde mit den Kindern der Betreuungsstelle Ohlsdorf der langersehnte Fasching gefeiert. Sie konnten endlich die von ihnen selbst gebastelten Masken und Hüte tragen. An den Stationenspielen wie Äpfeltauchen, Schokoladewürfeln und Kinderschminken nahmen alle Kinder mit großer Freude teil. Beim Faschingskrapfen-Essen fand die Feier einen gemütlichen Ausklang.

Burg Ohlsdorf errichtet ;-)

Ohlsdorf, 12.02.2018

Nach dem Schneefall gab es für die Bewohner der BS Ohlsdorf kein Halten mehr! Die Kinder stürmten hinaus und schon wurden Pläne geschmiedet für den Bau der „Burg Ohlsdorf“. Mit Feuereifer wurden Kübel voller Schnee herangeschafft und langsam nahm die Burg Form an. Voller Stolz wurde die Burg dann präsentiert.

Kleintierausstellung lässt Kinderherzen höher schlagen

Schwechat, 14.01.2018

Vom 12.01. bis 14.01. durften sich die jüngsten Bewohner der Betreuungsstelle Schwechat über einen Ausflug der besonderen Art freuen. Im Vereinsheim Bruck an der Leitha fand die alljährliche Kleintierausstellung mit anschließendem Streichelzoo statt. Bewundert werden konnten Hühner, Tauben und Kaninchen. Trotz anfänglicher Berührungsängste wurde viel gestreichelt, gelernt und gelacht. Wir danken dem Verein "KTZV Bruck an der Leitha" und allen Ausstellern für das tolle Event.

Jahresbeginn im VQ Innsbruck – Freizeit, Spass und Sonnenschein

Innsbruck, 10.01.2018

Der Jahresbeginn im VQ Innsbruck startete mit einer abwechslungsreichen „Freizeitwoche“:  Den Start machte ein Besuch im Schloss Ambras in historischen Mauern und beeindruckenden Räumlichkeiten. Zwischen der traumhaft verschneiten Bergwelt Tirols genossen die KlientInnen einen wunderschönen Nachmittag am See. Zum Abschluss gab es ein „Sportprogramm“ für die Jugendlichen auf dem Eislaufplatz und vor dem VQ. Happy New Year 2018 aus dem VQ Innsbruck!

UMF der SBS Süd besuchen die freiwillige Feuerwehr in Wimpassing

Reichenau an der Rax, 15.12.2017

Die Feuerwehrmannschaft aus Wimpassing hat sich angeboten, unseren UMF ihr Tätigkeitsfeld vorzustellen. Das Anprobieren der 25kg schweren Gesamtausrüstung, sowie das Schneiden eines Stahlrohrs mit einer hydraulischen Schere waren die Höhepunkte des Besuches. Beim anschließenden Kinderpunschtrinken haben die UMF unsere weihnachtlichen Bräuche hautnah miterleben dürfen.

 

Wir danken der Feuerwehrmannschaft Wimpassing für den herzlichen Empfang und die Unterstützung bei unserer Arbeit.

Nikolausfeier in Steyregg

Steyregg, 06.12.2017

Die Klienten der BS Steyregg bekamen am Nikolaustag Besuch vom Nikolaus. Traditionellerweise gab es bei gemütlichem Zusammensein eine Lesung der Nikolausgeschichte. Die Überraschung über den Besuch und das Interesse am geschichtlichen Hintergrund dieses Brauchtums waren groß! Natürlich kam der Nikolaus nicht mit leeren Händen, vielmehr hatte der Nikolaus für jeden Bewohner der BS Steyregg ein gut gefülltes Nikolaussackerl mitgebracht. Die Freude war groß – mit vielen freudigen und zufriedenen Gesichtern fand der Nachmittag noch einen schönen Ausklang. Eine Frage blieb jedoch offen - wer sich da wohl hinter dem Kostüm versteckt hatte….

Drachenprojekt SBS NÖ Mödling

Mödling, 21.11.2017

Der Herbst ist die richtige Zeit um Drachen steigen zu lassen. Nachdem Drachen basteln, fliegen und tanzen zu lassen auch in Afghanistan eine lange Tradition hat, haben wir gemeinsam mit den Asylwerbern in mehreren Workshops Drachen und dazugehörige Spulen gebaut und anschließend dekoriert. Das Highlight war jedoch das gemeinsame Steigen lassen bei traumhaften Wetter. Nicht nur die Asylwerber und SozialbetreuerInnen hatten große Freude an den tanzenden Drachen, auch viele Passanten bewunderten die fliegenden Kunstwerke und einige freuten sich darüber die Flugdrachen auch einmal ausprobieren zu können.


Es war ein gelungenes Projekt für uns alle...

Wunderschöner Herbst in Innsbruck

Innsbruck,18.10.2017

Die AsylwerberInnen des VQ/BS Innsbruck verbrachten in Begleitung von 3 BetreuerInnen einen wunderschönen Nachmittag bei strahlendem Sonnenschein im Innsbrucker Stadtpark „Hofgarten“. Es wurde viel gelacht; Kinder und Erwachsene haben den warmen Herbsttag bei einem ausgelassenen Picknick oder herumtollend auf dem Spielplatz verbracht. Obst, Erfrischungsgetränke und ein Eis für die Kinder durfte da nicht fehlen – ein rundum gelungener und schöner Ausflug.

Erfolgreicher Abschluss der Betriebsratswahlen

Wien,14.09.2017

Nach einer langen und professionellen Vorbereitung Ende Juni, hat sich mit 1. August 2017 der Betriebsrat der ORS konstituiert.

Die MitarbeiterInnen haben insgesamt 10 BetriebsrätInnen (und 10 weitere Ersatzmitglieder), für die nächsten 5 Jahre, gewählt.

Die BetriebsrätInnen sind über das ganze Bundesgebiet verteilt an Standorten tätig. Das Management und der Betriebsrat gehen mit viel Motivation in die Zusammenarbeit.

ORS-Kindertag im Hauptsitz

Wien, 13.09.2017

In den Räumlichkeiten des Hauptsitzes in der Muthgasse fand am 31.08.2017 der 1. ORS-Kindertag statt. Kinder sowie deren Freundinnen und Freunde von MitarbeiterInnen der ORS waren eingeladen, im Rahmen eines spannenden und lehrreichen Programmes einen detaillierten Blick auf die tägliche Arbeit zu werfen.

 

Nach einem Empfang mit Willkommens-Smoothie durch den Operativen Leiter Wilhelm Brunner begaben sich die BesucherInnen im Alter zwischen 7 und 18 Jahren auf eine Rätselrallye durch sämtliche Abteilungen der Büros. Dabei konnten sie durch gezieltes Nachfragen sowohl das Fachwissen der MitarbeiterInnen überprüfen als auch der Ermittlung des gesuchten Lösungswortes näherkommen.

 

Nach erfolgreicher Absolvierung stand als Input ein informativer Vortrag über das Wirken der ORS an. Danach hatten die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen Gelegenheit, Migrationserfahrungen anhand persönlicher Familiengeschichten zu reflektieren sowie im Kontext themenspezifischer Fragestellungen eigene Gedanken zu Flucht und Asyl zu teilen.

 

Nach einer wohlverdienten abschließenden Stärkung mit Pizza und Eis hatten einige BesucherInnen bereits eine zukünftige Karriere bei der ORS ins Auge gefasst, zum Beispiel als Sozialpädagogin.

 

Wegbegleiter für das Leben in Österreich

Für Asylbewerberinnen und Asylbewerber ist es schwierig sich in einem neuen Land zu orientieren. Einerseits stellt die Sprachbarriere eine große Hürde dar und andererseits sind es auch die kulturellen Unterschiede, welche das Zusammenleben nicht ganz einfach machen.

Die Videos des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres geben einen guten Überblick über das Zusammenleben in Österreich und sind in diversen Sprachen verfügbar.


Weitere hilfreiche Informationen für Asylbewerberinnen und Asylbewerber bietet der österreichische Integrationsfond. Sie zeigen auf, wie man den Grundstein für ein erfolgreiches Leben in Österreich setzen kann. Das Sprachportal, welches vom Integrationsfond ins Leben gerufen wurde, bietet zahlreiche Unterlagen zum Deutschlernen in unterschiedlichen Sprachen an.

Markt der Kulturen

Lustenau, 20.05.2017

Kulinarische und kulturelle Genüsse am 20.05.2017 in Lustenau.

Zum 1.Mal hat die ORS Unterkunft „Haus am Glaserweg“ in Lustenau am Markt der Kulturen teilgenommen und die Gäste mit afghanischen Spezialitäten verwöhnt. Bei strahlendem Sonnenschein präsentierten sich zahlreiche Nationen. Auch musikalisch leisteten unsere Asylwerber einen Beitrag.

 

Es war ein wunderschöner Tag und ein voller Erfolg!

Die ORS beim Vienna City Marathon

Wien, 10.05.2017

2017 nahmen fast doppelt so viele MitarbeiterInnen der ORS am Vienna City Marathon teil als im Jahr davor.

20 österreichische und 1 slowakische Staffel zu je 4 LäuferInnen bewältigten gemeinsam die Distanz von 42,195 km. 

Das Wetter am Sonntag, 23.04.17 spielte wunderbar mit und neben den engagierten TeilnehmerInnen unterstützen auch noch rund 20 MitarbeiterInnen die SportlerInnen an den Übergabepunkten.

Nach der schweißtreibenden Anstrengung trafen sich alle zu einem gemeinsamen Ausklang des sportlichen Ereignisses im Melker Stiftskeller, wo sie ihre Kräfte bei Speis und Trank auftanken konnten.

Herzlichen Glückwunsch an alle TeilnehmerInnen und ein herzliches Dankeschön an alle HelferInnen!

Schach der Kulturen - Integrationsturnier

Dornbirn, 29.04.2017

Am Samstag, dem 29.04. fand in Dornbirn ein Schachturnier für Asylwerber und Vertreter des Vorarlberger Schachverbandes statt. Initiator Rasim Hasovic, selbst ehemaliger Flüchtling aus Bosnien, konnte sich vor 25 Jahren über das Schachspiel in Vorarlberg integrieren und wichtige Kontakte knüpfen. Sein Wunsch war es, auch den heutigen Asylwerbern dieselben Kontakte und eine Menge Spaß am Schachspiel zu vermitteln. Die 18 Teilnehmer waren sich einig: das Turnier war ein voller Erfolg! Das ORS Team wird in regelmäßigen Abständen weitere Turniere veranstalten. Einige Teilnehmer möchten auch den Schachclubs in Dornbirn und Lustenau beitreten. Einen großen Dank geht an den AK Vorarlberg und die Stadt Dornbirn für ihre Unterstützung!

Neujahrsfest "Norouz" in der BS Ohlsdorf

Ohlsdorf, 24.04.2017

In der Betreuungsstelle (BS) Ohlsdorf wurde am 21. März 2017 das Neujahrsfest „Norouz“ gefeiert. „Norouz“ ist ein bedeutender Feiertag in einigen Herkunftsländern der von uns betreuten AsylwerberInnen. Die meisten Unternehmen und Geschäfte haben in diesen Ländern fünf Tage in Folge geschlossen.

 

Von den Mitarbeitern wurde im Speisesaal ein „Norouz-Tisch“ hergerichtet. Dies bedeutet, dass der Tisch mit Gegenständen gedeckt wurde, die mit dem Buchstaben „S“ beginnen. Diese Gegenstände werden im persischen „Haft-Sin“ genannt. Dazu zählen Weizen- oder Linsensprossen (Sabze), entkeimter Weizen (Samanu), Knoblauch (Sir), Essig (Serke), saures Gewürz (Somagh), Apfel (Sib), Hyanzinthe (Sonbol) und Mehlbeeren (Senjed) sowie der Koran. Die „S“ stehen für Leben, Fröhlichkeit, Geschmack und Gesundheit. Zusätzlich wird der Tisch mit einem Spiegel verziert, der das Symbol für Glück ist.

Bei landestypischer Musik konnten die AsylwerberInnen ausgelassen feiern. Der Brauchtum wurde mit dem typischen Ritual – einem  Picknick in der Natur, in der Nähe der Traun – beendet.

ORS nach ISO 9001:2015 Norm erfolgreich rezertifiziert

Die ORS Service AG (ORS) arbeitet seit über 11 Jahren nach einem Qualitätsmanagementsystem gemäss ISO 9001. Im Rahmen des gruppenweiten Audits hat die ORS-Gruppe per 1. April 2017 die ISO-Rezertifizierung erhalten (Zertifikat ISO 9001:2015).

 

Ende Januar 2017 wurden die Rezertifizierungsungsaudits durch die Société Générale de Surveillance SA (SGS) durchgeführt. Das ISO 9001:2015 Zertifikat bestätigt die Erfüllung der international geltenden ISO-Normen und der darin definierten Qualitätsstandards.

 

Das Qualitätsmanagementsystem der ORS baut auf dem Leitbild sowie auf der langjährigen Erfahrung der ORS und ihrer Mitarbeitenden auf. Die zertifizierten Prozesse gewährleisten eine hohe Qualität der Betreuungsleistungen der ORS und ermöglichen eine kontinuierliche Verbesserung zugunsten der Asylsuchenden und der Auftraggeber. Dieses System erleichtert die Erfüllung der täglichen Betreuungsaufgaben durch die Dokumentation der Prozesse. Die Abläufe werden so nachweisbar und transpartent.

Fasching in der Sonderbetreuungsstelle Graz

Graz, 28.02.2017

Mit großem Interesse und einigem Aufwand feierten die AsylwerberInnen mit Hilfe des ORS-Betreuungsteams den diesjährigen Faschingsdienstag.

 

Da die AsylwerberInnen in der Sonderbetreuungsstelle Graz aus Ländern kommen, in denen man Fasching nicht kennt, wurden sie in einem Nationengespräch über die Herkunft und Gepflogenheiten dieses Brauches informiert. Auch im Deutschkurs wurde eine Lektion zum Thema abgehalten. Sie behandelte die Themen Brauchtum, Faschingsdienstag und dessen Ursprung und Hintergründe.

 

Für die Faschingsfeier kaufte das Betreuungsteam der ORS gemeinsam mit den AsylwerberInnen Lebensmittel, Kostüme und Dekoration ein. Während am Vorabend eine Gruppe von Bewohnerinnen und Bewohnern bastelte und den Raum vorbereitete und dekorierte, backte eine andere Gruppe Süßigkeiten.

 

Am Faschingsdienstag war es dann soweit: Die Bewohner feierten verkleidet und geschminkt Fasching. Großen Spaß hatten vor allem die afghanischen Kinder, die Fasching zum ersten Mal erlebten und es besonders lustig fanden, dass sich auch die Erwachsenen verkleideten. Unabhängig von ihrer Nationalität tanzten, spielten und aßen die Bewohner gemeinsam und verbrachten einen ausgelassenen Abend miteinander.

 

Weltfrauentag in der Sonderbetreuungsstelle Graz

Graz, 09.03.2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der Sonderbetreuungsstelle Graz fand gestern anlässlich des Weltfrauentags ein Workshop statt. Das Interesse war so groß, dass bis auf eine Bewohnerin, die einen externen Termin hatte, alle Frauen am Workshop teilnahmen.

Die Betreuerinnen der ORS erklärten die Geschichte zur Entstehung des Weltfrauentages und erörterten die Frauenrechte in Österreich. Im Zuge dessen entstand eine spannende Diskussion, in der Themen wie das Frauenwahlrecht, Recht auf Bildung, freie Partnerwahl sowie Schutz gegen Gewalt behandelt wurden.

 

Lehrgang „Sozialpädagogik und interkulturelle Kompetenzen“ in Salzburg erfolgreich abgeschlossen

Wien, 24.02.2017

Der interne Lehrgang „Sozialpädagogik und interkulturelle Kompetenzen“ in Kooperation mit dem Interkulturellen Zentrum (IZ) fand am Sonntag, 19.2. in Salzburg einen erfolgreichen Abschluss. 24 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ORS aus Oberösterreich, Salzburg und Vorarlberg kamen in fünf Modulen von Oktober 2016 bis Februar 2017 zusammen, um die Themenbereiche Asyl und Migration, Interkulturelle Kommunikation, Betreuung und Arbeiten mit (traumatisierten) Personen, Rassismus und Antidiskriminierung sowie Konfliktmanagement zu erarbeiten und zu reflektieren. Ziel des Lehrgangs ist es, Mitarbeitende ohne sozialpädagogische Ausbildung in den genannten Themenbereichen adäquat zu schulen. Nebst spannenden Vorträgen durch Expertinnen und Experten aus der Praxis nahmen alle Teilnehmenden selbst eine Buchpräsentation zu einem asylrelevanten Thema vor. In Peergruppen wurden zusätzlich Projektarbeiten erstellt, die am Abschlusstag präsentiert wurden.

 

 

Eine konstante Lernüberprüfung sowie die aktive Mitarbeit waren erheblich für das Gesamtergebnis. Die hohe Motivation und Lernbereitschaft unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter spiegelt sich in den ausschließlich guten und ausgezeichneten Lehrgangsabschlüssen wider. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Anwenden des Gelernten in ihrer täglichen Arbeit!

 

Das neue Weiterbildungsprogramm ist da!

Wien / 18.01.2017

Ab sofort können Sie sich wieder für unsere Weiterbildungskurse anmelden. Auch in diesem Jahr erwartet Sie ein vielseitiges und bewährtes Angebot zu Themen aus den Bereichen Asyl und Migration, Betreuung, Integration sowie Sprache & Kommunikation.

 

Neue Inhalte und E-Learning

Erstmals haben wir Kurse zu den Themen „Krisenintervention“ bzw. „Grenzsituationen in der Betreuung“ im Programm. Mit diesen Kursen möchten wir Betreuerinnen und Betreuer verstärkt in schwierigen Betreuungssituationen unterstützen. Auch Weiterbildungen zu „Internationaler Migration“ sowie „Gesundheit und Migration“ stehen neu zur Auswahl.

 

Gleichzeitig finden Sie weiterhin beliebte Klassiker wie „Grundlagen im Asyl- und Migrationsbereich“ oder „Interkulturelle Kommunikation“. Neu greifen wir 2017 auf ergänzendes E-Learning zurück. Diverse Inhalte werden online unterrichtet und etablierte Weiterbildungen durch Online-Lerneinheiten ergänzt.

 

Kurse auch für externe Interessierte geöffnet

Viele Kurse unseres eduQua-zertifizierten Weiterbildungsangebots stehen erstmalig  auch in Österreich externen Interessentinnen und Interessenten offen. Melden Sie sich ab sofort unter weiterbildung@orsservice.at für unsere Weiterbildungen im ersten Halbjahr an. Wir laden Sie herzlich dazu ein und freuen uns auf lehrreiche Tage mit Ihnen!

 

Das aktuelle Weiterbildungsprogramm finden Sie hier:

Weiterbildungsbroschüre 2017
Kursbroschuere_AT-2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB