ORS Service GmbH

Muthgasse 36

1190 Wien

T +43 1 890 6666

F +43 1 890 6666 950

 

info@orsservice.at

www.orsservice.at

 

FN 364668 b

Handelsgericht Wien

Die ORS Service GmbH

betreut im Auftrag der Republik Österreich seit 2012 alle Asylsuchenden, die sich in Bundesbetreuung befinden. Darüber hinaus betreiben wir auch einzelne Betreuungseinrichtungen im Auftrag verschiedener Bundesländer.  

 

Wir garantieren zuverlässige, qualitativ höchstwertige, zugleich effiziente und zertifizierte Betreuung der uns anvertrauten Asylsuchenden und setzen dafür über 600 MitarbeiterInnen in den Bereichen Sozialarbeit, psychologische und medizinische Betreuung, Gastronomie, Facility Management und Weiterbildung ein.   

 

Als wirtschaftlich orientiertes Unternehmen garantieren wir nicht nur politische und religiöse Neutralität, sondern natürlich auch höchste Effizienz in der Verwendung öffentlicher Mittel. Deshalb bieten wir bestimmte Tätigkeitsfelder wie z.B. die Rechtsberatung der Asylsuchenden nicht an, um Interessenskonflikte mit unserem Auftraggeber, der Republik Österreich, von Anfang an auszuschließen.  

 

Aus unserem Betreuungsalltag:

Mo

31

Dez

2018

Silvesterlauf in Innsbruck

Sportlich ging das Jahr 2018 für die AsylwerberInnen des VQ Innsbruck zu Ende. Beim traditionellen Silvesterlauf durften Jung und Alt ihr Können unter Beweis stellen, und zugleich die Stadt in einer ganz besonderen Atmosphäre erleben! Selbst von dem unfreundlichen Wetter ließen sich die Asylwerber nicht abschrecken. Nach dem Lauf gab es für die fleißigen LäuferInnen wohlverdiente Medaillen aus Lebkuchen, und zum Aufwärmen leckeren Kinderpunsch.

Mi

12

Dez

2018

weihnachtliche Stimmung am Firmensitz

Auch heuer gab es wieder selbstgebastelte Weihnachtsdeko für den Firmensitz Wien, welche von den BetreuerInnen der BS Tirol/Fieberbrunn gemeinsam mit ihren KlientInnen liebevoll angefertigt wurde.

 

Der Charme der besonderen Dekoration bringt im Büro des Firmensitzes weihnachtliche Stimmung auf, und zeigt mit wie viel Mühe und Kreativität unsere Teams am Werk sind.

 

Liebe Betreuungsstelle Fieberbrunn, vielen Dank an alle Kolleginnen, die bei der Umsetzung mit unseren KlientInnen eine große Rolle gespielt haben!

Mi

05

Dez

2018

Projekt "Erlebnis Betreuung"

Wie kann man Sozial- bzw. Betreuungsarbeit sichtbar machen? Die Antwortet lautet: Mit Kreativität ans Ziel!

Das Projekt „Interiour Design – Erlebnis Betreuung“ ging in die zweite Runde. Unsere BetriebsleiterInnen und SozialbetreuerInnen haben gemeinsam mit KlientInnen gebastelt und gewerkelt, und mittels viel Kreativität einen Bezug zu unseren Aufgaben in der Betreuung hergestellt. 

 

Der 1. Platz ging an das Verteilerquartier Innsbruck, die einen einzigartigen Wegweiser gestaltet haben.

Der Betriebsleiter des VQ Innsbruck erzählt:

„Wir wollten bei unserem Kunstprojekt die Ideen der Klienten in den Mittelpunkt stellen und sie aktiv mit einbeziehen. Bei der gemeinsamen Gestaltung konnte jeder individuell seine persönliche Vorstellung und Idee miteinbauen."

 

Die Aufgabe ist mehr als gelungen. Zudem bereitete das Gestalten bei unseren „Werkmeistern und Designern“ viel Spaß bei der Zusammenarbeit im Team und nun winkt der Siegespreis von € 1.000.- für ein Teamevent. 

 

Aber nicht nur das Siegerprojekt ist ein wahrer Hingucker. Jedes Team hat ein Unikat geschaffen, hier könnt ihr die Meisterstücke sehen – die sind definitiv nicht vom Fließband. Das Projekt war ein Erfolg, und die besonderen Deko-Stücke schmücken nun den Firmensitz.

Mi

28

Nov

2018

Ausflug zum Bowling

KlientInnen des "Betreuten Wohnen"-Niederösterreich besuchten gemeinsam mit ihrem Betreuer eine Bowlinghalle in der Umgebung. Über diese Art der Freizeitgestaltung haben sich alle gefreut. Wer gewonnen oder verloren hat war nicht wichtig, sondern der dabei verbreitete Spaß zählte für alle! Alle Generationen spielten motiviert mit, und erlebten gemeinsam lustige Momente beim Bowlen.

 

Mi

21

Nov

2018

Kunst-Workshop

Die BetreuerInnen des "Betreuten Wohnen"-Niederösterreich hatten die Idee gemeinsam mit einigen KlientInnen einen Malworkshop zu veranstalten. Dabei zeigte sich verborgenes, künstlerisches Talent einiger AsylwerberInnen. Die Wetterbedingungen waren ideal um den Workshop auch ins Freie zu versetzen. Die Teilnehmenden waren sichtlich entspannt und hatten viel Spaß beim gemeinsamen Gestalten. Die Bilder sprechen für sich: Das Landschaftspanorama verfließt mit dem Gemälde, als hätte man das Kunstwerk mit den Farben der Natur abgestimmt!

 

mehr...