ORS Service GmbH

Muthgasse 36

1190 Wien

T +43 1 890 6666

F +43 1 890 6666 950

 

info@orsservice.at

www.orsservice.at

 

FN 364668 b

Handelsgericht Wien

Die ORS Service GmbH

betreut im Auftrag der Republik Österreich seit 2012 alle Asylsuchenden, die sich in Bundesbetreuung befinden. Darüber hinaus betreiben wir auch einzelne Betreuungseinrichtungen im Auftrag verschiedener Bundesländer.  

 

Wir garantieren zuverlässige, qualitativ höchstwertige, zugleich effiziente und zertifizierte Betreuung der uns anvertrauten Asylsuchenden und setzen dafür über 600 MitarbeiterInnen in den Bereichen Sozialarbeit, psychologische und medizinische Betreuung, Gastronomie, Facility Management und Weiterbildung ein.   

 

Als wirtschaftlich orientiertes Unternehmen garantieren wir nicht nur politische und religiöse Neutralität, sondern natürlich auch höchste Effizienz in der Verwendung öffentlicher Mittel. Deshalb bieten wir bestimmte Tätigkeitsfelder wie z.B. die Rechtsberatung der Asylsuchenden nicht an, um Interessenskonflikte mit unserem Auftraggeber, der Republik Österreich, von Anfang an auszuschließen.  

 

Aus unserem Betreuungsalltag:

So

07

Apr

2019

VCM 2019

80.000 Füße wollten ins Ziel laufen. 88 davon im ORS-Trikot!

Der Vienna City Marathon zählt inzwischen zur ORS-Tradition. Unsere Teams treten in mehreren Mannschaften á 4 Personen beim Staffelmarathon an.

 

Es war definitiv ein Kopf an Kopf rennen. Unsere Ergebnisse sind so knapp wie noch nie!

 Das schnellste ORS-Mitglied beim 15,5km Teil bewältigte den längsten Teil des Staffelmarathons mit einer Spitzenzeit von 01:09:27. Die meisten unserer LäuferInnen brauchten dafür etwa 01:45 Std. 6,0 km.

 

Wie jedes Jahr schafft eine unserer besten LäuferInnen eine sensationelle Leistung! Nach 00:30:24 war sie an ihrem Ziel Einer unsere Läufer hat in seinem Team spontan eine weitere Strecke übernommen, da sein Teamkollege aufgrund einer Verletzung ausgefallen ist. Er war bei der 6km Strecke mit 00:30:38 der Zweitschnellste. Trotz spontaner Streckenverlängerung legte er danach die 9,3 km, mit einer Zeit von 00:49:19, am Schnellsten zurück!

 

Die zweitlängste Strecke des Staffelmarathons war 11,3 km lang. Ein Mitarbeiter aus Schwechat lief nach 00:42:05 ins Ziel! Wenige Minuten später folgte eine unserer Gastläuferinnen mit der beeindruckend schnellen Laufzeit 00:49:41.

 

Durch Teamgeist zum Ziel!

Wir möchten uns bei allen fleißigen Bienen (TeilnehmerInnen, LäuferInnen, HelferInnen..) herzlich bedanken. Die gesamte Vorarbeit war perfekt und hat uns nicht nur einen reibungslosen Ablauf, sondern auch die schönsten T-Shirts aller Staffelmannschaften gebracht!

Fr

15

Mär

2019

Faschingszeit!

Zur Freude unserer AsylwerberInnen und MitarbeiterInnen, wurde der diesjährige Faschingsdienstag in mehreren ORS Einrichtungen kunterbunt und gebührend gefeiert! Die Erzählungen deuten darauf hin, dass jedes Fest auf seine eigene Art und Weise besonders war. Gezeichnet durch eine Menge Spaß, Tanz, zuckersüße Spezialitäten und kreativer Unterhaltungsideen.

Schwechat: „Während die Erwachsenen stolze 180 Stück (!!!) Krapfen selbst produzierten, konnten sich die Kinder verkleiden, wurden geschminkt und tanzten ausgelassen zu Partymusik. Danach wurden die Krapfen gemeinsam verspeist. Wir hatten einen total lustigen Tag“

 

Bergheim: „Zu unserer Faschingstradition gehört definitiv eine amüsante Faschingsolympiade. Die BewohnerInnen haben neben einem Luftballonwettlauf auch ihr Geschick im „Schwedenbombenwettessen“ unter Beweis gestellt. Nachdem die Krapfen verdaut waren begann die Tanzparty, bei der Groß und Klein eine Menge Spaß hatten."

 

Bad Kreuzen: „Was ist Fasching? Warum verkleidet man sich und ?“ – diese Fragen wurden uns mehrfach gestellt. Die Tradition und Geschichte des Faschingsfestes erklärten wir unseren KlientInnen bei gemütlichem Beisammensein, und danach gab es Krapfen für alle! Es ist unglaublich wichtig die Werte verschiedener Kulturen verständlich zu vermitteln und die Geschichte verschiedener Bräuche zu erklären. Umso erfreulicher ist es für alle TeilehmerInnen dann, wenn bei Veranstaltungen auch noch so viel Spaß damit verbunden ist!.“

Thalham: Fleißig kreierten unsere AsylwerberInnen eigene Modellagen mit individueller Bemalung. Die Modellagen ergaben beeindruckende Masken, die sogar als Hintergrunddekoration bei der ORS-Kocholympiade 2019 verwendet wurden. Klassisch begannen wir unsere Feier und genossen die frischen Krapfen. Es war kunterbunt. Unsere AsylwerberInnen zeigten uns ihre Art des Feierns mit ländertypischen Gruppentänzen, es herrschte eine total fröhliche Faschingsstimmung!"

Mi

06

Mär

2019

Ein Tag im Naturpark

Ein Betreuer der BS Traiskirchen hat mit einigen Familien und Kindern den sonnigen Frühlingstag genutzt, und einen Tagesausflug in den naheliegenden Naturpark "Wüste" unternommen.

 

"Unserer Erfahrung nach sind solche Ausflüge bei allen Altersgruppen beliebt. Die frische Luft tut allen Leuten gut. Unsere KlientInnen stammen aus den unterschiedlichsten Ländern, in denen sowohl Kultur als auch die Natur anders als in Österreich "blühen". Bei derartigen Ausflügen können wir als BetreuerInnen eine Vielfalt an Betreuungsaufgaben decken: kulturelle Werte vermitteln, gleichzeitig eine gesunde Freizeitgestaltung in der Natur mitbringen, und Lehrreiche Informationen über Flora und Faune teilen.

Diesmal haben wir während des Besuchs besonders oft gehört, wie besonders das Flair dieses Areals ist. Zur Erinnerung haben wir jedenfalls viele tolle Fotos geschossen."

Di

26

Feb

2019

"Wir backen süßes Brot"

Bad Kreuzen

Ein kultureller Austausch zwischen den teilnehmenden Klientinnen: Im Rahmen des Workshops „Wir backen süßes Brot“ wird nicht nur eine köstliche Speise zubereitet. Neben dem Erlernen von kleinen Backkünsten, stehen Spaß und gegenseitiges Kennenlernen bei dieser Aktivität im Vordergrund. Es sind Erzählungen über die eigene Heimat, persönliche Erfahrungen und Vorlieben, die zwischen den KlientInnen rasch Freundschaften entstehen lassen. Miteingebunden sind auch die Kleinsten, denen das süße Ergebnis des eigenen Handwerks hervorragend geschmeckt hat!

Di

26

Feb

2019

Tischtennisturnier

Thalham

Mitte Februar fand ein Tischtennisturnier in der BS Thalham statt. Eine Vielzahl an Teilnehmerinnen aus über 15 verschiedenen Nationen waren im Wettbewerb um den Siegerpokal bemüht, und sportlich am Spielen.

 

Die Siegerehrung war mehr als fair - zwei erste Plätze wurden wohlverdient verliehen. Titelverteidigerin der Damen war eine Klientin aus Malawi, während ein Klient aus Nigeria der beste männliche Spieler in der Runde war, und souverän den Siegerpokal ergatterte!

 

mehr...